Programm März / April 2010

ZUM TAG DER LYRIK 2010

Ernst David, Lisa Fritsch und Hannes Vyoral lesen veröffentlichte und unveröffentlichte Gedichte.

Moderation: Helmuth A. Niederle

TAG DER LYRIK 2010

Eva Petric, Tina Stroheker und Richard Wall

Es lesen die Autorinnen, der Autor sowie Mitglieder des ›Studio der Erfahrung‹, geleitet von Elfriede Ott.

Moderation: Marianne Gruber

EUropa.LITERATUR

Ana Blandiana liest aus »Uhren auf Schienen« (Verlag Ralf Liebe).

Franz Hodjak (Übersetzer und Dichter) liest seine Nachdichtung ins Deutsche sowie eigene Gedichte.

Moderation: Marianne Gruber

EUropa.LITERATUR

Tomasz Rózycki (Opole) liest aus seinem Poem »Zwölf Stationen« (Luchterhand Literaturverlag)

Deutschsprachige Lesung und Gespräch: Radek Knapp

Moderation: Manfred Müller
Gemeinsam mit dem Polnischen Institut Wien

ZUM TAG DER LYRIK 2010

Barbara Hundegger liest aus »schreibennichtschreiben« (Skarabaeus).

Christoph W. Bauer liest aus seinem Gedichtzyklus »Schweben im Kopf« (Haymon Verlag).

Robert Schindel liest Gedichte und spricht mit den von ihm vorgeschlagenen Priessnitz-Preisträgern.

Moderation: Gerlinde Tamerl

LITERATUR.GESCHICHTE

Anlässlich des 217. Geburtstages von Charles Sealsfield (Karl Postl 1793-1864):

Gottfried Riedl (Wien): Ich kann länger die Fessel nicht tragen

Gemeinsam mit der Internationalen Charles-Sealsfield-Gesellschaft, der Internationalen Nestroy-Gesellschaft, der Raimund-Gesellschaft und dem Verein ›Salzburger in Wien‹

TEXT.BEGEGNUNGEN

»über poesie und ihre setzungen«

Carlos Ortega und Zwetelina Damjanova lesen, sprechen, erklären, diskutieren und übersetzen.

Moderation: Semier Insayif

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Erwin Uhrmann liest aus seinem Roman »Der lange Nachkrieg« (Limbus Verlag).

Lukas Meschik liest aus seinem Erzählband »Anleitung zum Fest« (Luftschacht Verlag).

Moderation: Manfred Müller

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Erika Kronabitter liest aus ihrem Roman »Viktor« (Limbus Verlag).

Andreas Renoldner liest aus seinem Roman »Renato« (Kitab Verlag).

Moderation: Manfred Müller

EUropa.LITERATUR

Ivayla Alexandrova (Elias Canetti Literaturpreisträgerin 2009) liest aus ihrem in bulgarischer Sprache erschienenen Roman »Heißes Rot«.

Deutschsprachige Lesung: Sabine Staudacher

Moderation: Penka Angelova

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Erich Wolfgang Skwara liest aus seinem Roman »Im freien Fall« (Hoffmann und Campe).

Einführung: Peter Kampits

Moderation: Marianne Gruber

ZWEITE WENDELIN SCHMIDT-DENGLER-LESUNG

Friederike Mayröcker liest aus »dieses Jäckchen (nämlich) des Vogel Greif: Gedichte 2004-2009« (Suhrkamp Verlag).

Absolventinnen und Absolventen des Franz Werfel-Stipendienprogramms lesen Übersetzungen.

Moderation: Konstanze Fliedl
Eine Veranstaltung des BM für Unterricht, Kunst und Kultur, des BM für Wissenschaft und Forschung und der Österreichischen Austauschdienst-GmbH – Austrian Agency for International Cooperation in Education & Research in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Literatur
Im Anschluss Buffet

ZEITSCHRIFTEN

Präsentation des Heftes 27 von ›Reibeisen. Das Kulturmagazin aus Kapfenberg‹

Moderation: Marianne Gruber
Im Anschluss Erfrischungen

EUropa.LITERATUR

Thomas Lang liest aus seinem Roman »Bodenlos oder Ein gelbes Mädchen läuft rückwärts« (Verlag C. H. Beck)

Moderation: Manfred Müller

AUTORENLEXIKON

Alexander von Villers (1812–1880): »Briefe eines Unbekannten«, in Auswahl herausgegeben und eingeleitet von Constanze und Karlheinz Rossbacher.

Präsentation des Bandes durch die Herausgeber, 

Lesung: Bettina Rossbacher

Moderation: Helmuth A. Niederle