Programm Mai / Juni 2013

VERLAGSPORTRAIT

EDITION KRILL

Wolfgang Gosch und Virgil Guggenberger kredenzen kunterbunt Kleinode aus dem neu erschienenen dritten Band ihrer Kolumnensammlung »Immer Freitag«.

Bodo Hell liest aus »Nachsuche«, dem gemeinsamen Buchprojekt mit der bildenden Künstlerin Ingrid Schreyer, deren Tuschezeichnungen für das Buch ebenfalls gezeigt werden. Den Kern ihrer Zusammenarbeit bildet die Alm als Lebens- und Arbeitsraum, die Texte und Bilder spiegeln den jeweiligen Erfahrungsraum.

Moderation: Manfred Müller

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

DIE JUNGE LITERATURWERKSTATT WIEN

»Nachdem ich alles durchdacht habe,
weiß ich, daß ein Seufzer nichts wiegt.«

Literarische Reaktionen auf diesen Aphorismus von:
Nadia Baha, Katrin Forstner, Laura Freudenthaler, Anna Schuster.

Moderation: Semier Insayif

Eine gemeinsame Veranstaltung mit KÖLA

VERLAGSPORTRAIT

EDITION RAETIA

In drei Sprachen – deutsch und italienisch mit Ausflügen ins Ladinische – publiziert der 1991 gegründete Südtiroler Verlag Bücher aus den Bereichen Zeitgeschichte und Belletristik, unter besonderer Berücksichtigung der regionalen Literatur.

Thomas Kager (Programmchef) spricht über den Verlag und stellt zwei Neuerscheinungen vor:

Martin Kolozs: »Zweite Liebe«.

Waltraud Mittich: »Du bist immer auch das Gerede über dich. Annäherung an einen Widerständler«.

Moderation: Marianne Gruber

LITERATUR.GESCHICHTE

Robert Pichl: Ingeborg Bachmann und ihr ›Haus Österreich‹

Ein Vortrag zum Spätwerk Ingeborg Bachmanns, der sich auch als Beitrag zum Gedenken an ihren 40. Todestag versteht.

Moderation: Johann Hüttner (Präsident der Franz Grillparzer Gesellschaft)

Eine Veranstaltung der Franz Grillparzer Gesellschaft.

LITERATUR.GESCHICHTE

KAFKAS WIEN IN WORT UND BILD

Hartmut Binder: »Kafkas Wien« (Vitalis Verlag).

In diesem opulenten Band wird Kafkas Bezug zu Wien untersucht und anhand zahlloser exklusiver Bilddokumente dargestellt. Dabei geht es um Kaffeehäuser, Wiener Literaten und (alt)österreichische Einflüsse auf Kafkas Werk ebenso wie um den Zionismus oder die Hintergründe seiner Beziehung zu Milena Jesenská.

Moderation: Manfred Müller

Im Anschluss lädt der Verlag zu Torte und Sekt
Gemeinsam mit der Franz Kafka Gesellschaft

LITERATUR.GESCHICHTE

FRANZ KAFKA UND KLOSTERNEUBURG

Ein festlicher Abend mit Vorträgen, zahlreichen Fotos und Bilddokumenten.
Außerdem stellen Autorinnen und Autoren aus Klosterneuburg ihre Lieblingstexte Franz Kafkas vor.

Mit Ewald Baringer, Hartmut Binder, Patricia Brooks, Sabine M. Gruber und Helmut Peschina.

Eine Veranstaltung der Österreichischen Franz Kafka Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Literaturgesellschaft Klosterneuburg.
Informationen zur Österreichischen Franz Kafka Gesellschaft und deren Veranstaltungen finden Sie im Internet: www.franzkafka.at

Veranstaltungsort: Rathaus, 3400 Klosterneuburg, Rathausplatz 1

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

E.A. Richter: »Schreibzimmer. Gedichte« (Edition Korrespondenzen)

Unspektakulär anmutende ›Glücksfunde‹ sind die Impulsgeber, die den Autor im richtigen Moment ergreifen und Bilder und Verse frei setzen.

Udo Kawasser: »kleine kubanische grammatik« (edition keiper)

Gedichte über Kuba – »Ein Versuch, die Spuren, die dieses Land in mir und ich in ihm gezogen habe, in dichte Sprache zu überführen« (U. Kawasser)

Moderation: Marianne Gruber

LITERATUR.MUSIK.KUNST

FRANZ KAFKA - TEXTE, MUSIK, BILDENDE KUNST

»K.«

Mit Christoph Überhuber (Bilder), Wolfgang Puschnig (Saxophon), Markus Hering (Lesung aus Texten Kafkas) und der Videoinstallation zu einer Komposition von Karlheinz Essl jun.

In Kooperation mit der Österreichischen Franz Kafka Gesellschaft.
Weitere Informationen finden Sie im Internet:
www.franzkafka.at

Veranstaltungsort: ehemalige Ankerbrotfabrik, Expedithalle, 1100 Wien, Puchsbaumgasse 1C

kleine LITERARISCHE LÄNDERKUNDE

SLOWAKEI

Zdenka Becker spricht mit Cornelius Hell über ihr Geburtsland, die Tschechoslowakei, sowie über die Slowakei und liest aus ihrem neuen Roman »Der größte Fall meines Vaters« (Deuticke Verlag).

»Spannend und berührend erzählt Zdenka Becker die Geschichte einer Kindheit und Jugend in der Tschechoslowakei der fünfziger und sechziger Jahre.« (Verlag)

Moderation: Manfred Müller

THIRD. UNIVIE. SLAM. POETRIE

SUPER.WAL.JAHR.SLAM

Die dritte Auflage des Freiluft-Poetryslams – am Tag des Meeres und im Superwahljahr 2013 – steht unter dem Motto ›Superwa(h)ljahr‹.

Jede/r ist willkommen, ob als AutorIn oder ZuhörerIn, der Slam findet bei jedem Wetter statt!

Konzeption/Organisation: Anna Babka, Peter Clar
In Kooperation mit und moderiert von Markus Köhle.

Alle Informationen zur Veranstaltung, alle Kooperationspartner und Förderer finden Sie hier als pdf oder im Internet unter: http://germanistik.univie.ac.at/

Veranstaltungsort: Arkadenhof der Universität Wien, 1010 Wien, Universitätsring 1

LITERATUR UND MUSIK

RANDHARTINGER UND EICHENDORFF

Lieder von Benedict Randhartinger auf Texte von Joseph von Eichendorff und anderen Dichtern.

Ein Abend zu Eichendorffs 225. Geburtstag mit Vorträgen von Margarete Wagner und Erich Wolfgang Partsch sowie Randhartinger-Liedern, vorgetragen von Sophia Kyanidou (Gesang) und Junko Tsuchiya (Klavier).

In Zusammenarbeit mit der Benedict Randhartinger-Gesellschaft.

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Susanne Ayoub liest aus ihrem neuen, noch unveröffentlichten Roman  »Spiegelschrift«.
Laura, folgt dem Iraker Younis 1955 nach Bagdad – kurz darauf bricht dort ein blutiger Bürgerkrieg aus.

Hilde Langthaler liest aus dem Buch »p-attacke« (Edition Roesner) und andere kurze Prosa.
»Satirisch-ironischen Erzählgeflechten folgen gleich einem Stakkato zutiefst berührende.« (Verlag)

Moderation: Sidonia Gall

Eine Veranstaltung des Österreichischen SchriftstellerInnenverbandes

EUropa.Literatur

Marcel Beyer liest aus »Putins Briefkasten. Acht Recherchen« (Suhrkamp Verlag) und neuen Arbeiten.

Ein Buch über Wahrnehmung, Stil, über das Hören und Schreiben: »Marcel Beyer ist frei nach Walter Benjamin ein ›Physiognomiker der Dingwelt‹. Kaum ein Schriftsteller der Gegenwart recherchiert so akribisch wie er die Syntax der geschichtlichen Ereignisse und  Sachen, keiner versenkt sich so intensiv in Dinge des täglichen Gebrauchs.« (FAZ)

Moderation: Manfred Müller

LESE.AUSLESE

Katja Gasser und Cornelius Hell präsentieren und kommentieren literarische Neuerscheinungen.

Moderation: Marianne Gruber

Zum Saisonabschluss laden wir in unsere neu gestalteten Räume zu Brötchen und Erfrischungen und danken allen, die die Renovierung mit ihren Spenden unterstützt haben!