Literaturhaus Graz

Qualität, Vielfalt und Aktualität sind die Leitgedanken des Literaturhauses Graz. Angesprochen werden sollen nicht nur Spezialisten und Insider, sondern möglichst viele, auch bislang literaturferne Besucherschichten.

Literaturhaus am Inn

Das Literaturhaus am Inn hat seinen Sitz in Innsbruck, Tirol. Es ist ein Kulturzentrum, das sich mit der zeitgenössischen Literatur Tirols auseinandersetzt und sie repräsentiert.

Literaturhaus Mattersburg

Gegründet wurde das Literaturhaus Mattersburg im Jahr 1994, damals noch am "Rande" Europas. Heute ist es eines der neuen österreichischen Literaturhäuser, das seinem Publikum unter anderem Lesungen, Ausstellungen, Diskussionsveranstaltungen, aber auch Bildungsprojekte und eine öffentliche Bibliothek bietet.

Robert Musil Institut für Literaturforschung / Kärntner Literaturarchiv

Das Robert-Musil-Institut für Literaturforschung/Kärntner Literaturarchiv wurde 1994 in Kooperation zwischen der Stadt Klagenfurt, dem Land Kärnten und dem Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung gegründet. Es hat seinen Sitz im Geburtshaus Robert Musils.

Literaturhaus Salzburg

Das Literaturhaus Salzburgist eine bedeutende Literatureinrichtungen Österreichs: Treffpunkt, Veranstaltungsstätte, Sitz von Literaturgruppen, ein Ort mit vielfältigen Service-Einrichtungen.

StifterHaus Linz

Die Dachmarke "StifterHaus" vereinigt in den Räumlichkeiten des ehemaligen Wohnhauses Adalbert Stifters (1805-1868) das seit 1950 bestehende Adalbert-Stifter-Institut, eine Forschungsstätte für Literatur- und Sprachwissenschaft, sowie seit 1992 das OÖ.Literaturhaus mit Veranstaltungsbetrieb.

Unabhängiges LiteraturHaus NÖ
Das Unabhängige Literaturhaus Niederösterreich (ULNÖ) ist das jüngste im Kreis der fachverwandten Einrichtungen und hat seinen Sitz in einem originellen Ambiente: im Gebäudekomplex der ehemaligen Teppichfabrik Eybl.

Literaturhaus Wien
Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur, IG Autorinnen und Autoren, Übersetzergemeinschaft, Osteuropa-Dokumentation und Exilbibliothek unter einem Dach. Dazu Literatur-Headlines, Rezensionen etc. Mit über 70.000 Bänden verfügt das Literaturhaus über die größte einschlägige Fachbibliothek zur österreichischen Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts.