Namensliste

– K –

Biographie

Günter Kaindlstorfer

geb. 1963 in Bad Ischl/OÖ, tätig als Literaturkritiker und Journalist (›ORF‹, ›3sat‹, zahlreiche weitere Rundfunkstationen und Printmedien), Leitung des Feuilletons der ›Arbeiter Zeitung‹, seit 1992 Kulturredakteur im Hörfunkprogramm ›Österreich 1‹ und Kulturchef beim Nachrichtenmagazin ›Format‹, sseit 2011 Programmdirektor der Buchmesse BuchWien. Unter dem Pseudonym Günter Wels veröffentlicht er zuletzt: »Maitage« (Erzählband, 2010); »Edelweiß« (Roman, 2018).