Archiv/Biografien/D/Bei Dao

Bei Dao

* 1949 in Peking

 

nach Abschluss der Mittelschule als Bauarbeiter tätig, danach Redakteur im ›Verlag für fremdsprachige Literatur‹; 1989 Stipendiat des Künstlerprogramms DAAD in Berlin, anschließend keine Möglichkeit zur Rückkehr nach China. Nach verschiedenen Stipendien und Gastdozenturen ließ er sich 1995 in Davis (Kalifornien) nieder. Buchveröffentlichungen auf Deutsch u. a.: »Gezeiten. Ein Roman über Chinas verlorene Generation« (1990); »Notizen vom Sonnenstaat« (1991); »Post bellum« (2000).