Stefan Zweig: »Schachnovelle. Die Erzählungen Band III 1927-1942«

19:00
Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien

Stefan Zweig: »Schachnovelle. Die Erzählungen Band III 1927-1942« (Teil der ›Salzburger Ausgabe‹: Das erzählerische Werk von Stefan Zweig in sieben Bänden; hg. von Elisabeth Erdem und Klemens Renoldner; Zsolnay)

»Es waren seine Erzählungen, die Stefan Zweig Ende der 1920er Jahre in der ganzen Welt…


Weiterlesen

Altersarmut

LITERATUR UND SOZIALE GERECHTIGKEIT
19:00
Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien

Das aktuelle Projekt des Netzwerks der österreichischen Häuser für Literatur ›mitSprache‹ befasst sich mit dem Thema »Soziale Gerechtigkeit«, das nicht zuletzt infolge der Entwicklungen der letzten Jahre wieder verstärkt zu einem gesellschaftspolitischen Anliegen werden muss. Die Österreichische…


Weiterlesen

Günther Stocker spricht mit der Verlegerin Dorothea Löcker über Reinhard Federmann

19:00
Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien

Reinhard Federmann: »Das Himmelreich der Lügner« (Picus)

Anlässlich des 100. Geburtstags des österreichischen Schriftstellers und Übersetzers Reinhard Federmann (1923 – 1976) spricht der Germanist und Autor des Nachworts Günther Stocker mit der Verlegerin Dorothea Löcker, der Tochter Federmanns,…


Weiterlesen

Carolina Schutti: »Meeresbrise«

19:00
Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien

Carolina Schutti: »Meeresbrise« (Droschl)

Carolina Schutti erzählt von einer alleinerziehenden Mutter, der es so lange gelingt, ihre beiden Kinder in »gruselig-märchenhafte[r] Isolation« von der Außenwelt fernzuhalten, bis die ältere Tochter »zu ahnen beginnt, dass die Welt mehr für sie bereithält…


Weiterlesen

Unsere Räumlichkeiten sind leider nicht barrierefrei erreichbar.

Freier Eintritt zu unseren Veranstaltungen

CORONA:

Infizierte, symptomlose Personen müssen in Räumen durchgehend Maske tragen, wenn sie an Veranstaltungen teilnehmen.

Blog:

»Jenseits-Kalyna«

Im November letzten Jahres veranstalteten wir gemeinsam mit dem IWM das zweitägige Symposion »Mut zur Sprache« zum Thema ›Historische Momente im östlichen Europa 1962-2022‹. U.a. durften wir im Zuge dessen Marjana Gaponenko begrüßen, die sich gemeinsam mit Natalka Sniadanko dem Länderschwerpunkt Ukraine widmete. Zum Abschluss des Symposions lasen alle geladenen Autor*innen von ihnen gewählte kurze […]

zum Beitrag

EUROPA.LITERATUR: Simone Schönett und Alexandra Stahl

Gestern Abend begrüßten wir Alexandra Stahl und Simone Schönett mit ihren im Herbst erschienenen Erzählbänden in der Literaturgesellschaft. Aus »Wenn, dann trifft es uns beide« (Jung und Jung) liest Alexandra Stahl eine der Kurzgeschichten vor, bevor es an die Fragen geht. Es wird von Figuren erzählt, die Nähe suchen und Schwierigkeiten damit haben. Die Geschichte […]

zum Beitrag

»Sie war nie weg. Da ist sie wieder.«

Es gab nichts Vergleichbares im Wiener Kulturleben, als vor über 60 Jahren die Österreichische Gesellschaft für Literatur gegründet wurde. Erinnerungen von Wegbegleitern. Als die Österreichische Gesellschaft für Literatur im November 1961 gegründet wurde, gab es im Wiener Kulturleben nichts Vergleichbares. Quasi auf dem Reißbrett war im Unterrichtsministerium eine Institution entworfen worden, die die zentralen Aufgaben […]

zum Beitrag
Die ÖGfL 1961 - 1990
Gedenktafeln
Übersetzungs-stipendien
Autor*innen-Haus in Paliano
Literatur
Dialoge
Österreich
Bibliotheken
10 Häuser der Literatur