20
Sep 00
Mi
00:00

 

SYMPOSION

»UNRUHIGE TRÄUME - ABGRÜNDIGE KONSTRUKTIONEN«

Leo Perutz: Die Dimension des Werkes, die Stationen seiner Wirkung


Mittwoch, 20. September 2000
Ort: Botschaft der Tschechischen Republik, Penzinger Str. 11-13, 1140 Wien

9.00 Uhr
Begrüßung

9.15 Uhr
Brigitte Forster (Wien), Hans-Harald Müller (Hamburg): 
Einführung in das Tagesprogramm

9.45 Uhr 
Wendelin Schmidt-Dengler (Wien):
Der Autor Leo Perutz im Kontext der Literatur der Zwischenkriegszeit

10.45 Uhr
Hans-Harald Müller (Hamburg):
Leo Perutz' Erzählkunst dargestellt am Beispiel von »Der Tag ohne Abend«

15.00 Uhr 
Hugo Aust (Köln):
Perutz' Erzählung »Die Geburt des Antichrist« im Kontext der historischen Novellistik

16.30 Uhr
Bettina Clausen (Hamburg):
Leo Perutz' Erzählung »Herr, erbarme Dich meiner«, Interpretation

17.15 Uhr 
Sigurd Paul Scheichl (Innsbruck):
"Der Marquis de Bolibar" - Leo Perutz' »Letzte Tage der Menschheit«

18.00 Uhr
Abendbuffet
Jüdisches Museum der Stadt Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien

20.30 Uhr
Peter Stephan Jungk (Paris): 
Filmvorführung: »Leo Perutz - Der Meister des jüngsten Tages«. Anschließend Erläuterungen des Autors und Regisseurs


Donnerstag, 21. September 2000 
Botschaft der Tschechischen Republik, Penzinger Str. 11-13, 1140 Wien

9.00 Uhr
Begrüßung durch S. E. Dr. Jiri Grusa, Botschafter der Tschechischen Republik

9.15 Uhr
Brigitte Forster (Wien), Hans-Harald Müller (Hamburg):
Einführung in das Tagesprogramm 

9.45 Uhr
Jean-Jacques Pollet (Artois):
Einige Randbemerkungen zu Perutz' Novellistik oder »Wie dem armen Kasperl seine Pointe gestohlen wurde«

10.30 Uhr
Matias Martínez (München):
Die sentimentalische Romankunst des Leo Perutz

11.30 Uhr
Murray G. Hall (Wien):
Der Zsolnay Verlag und sein Autor Leo Perutz

14.30 Uhr
Jan-Christoph Meister (Hamburg / Johannesburg):
Identisch im Tausch: Leo Perutz' Roman »Der schwedische Reiter«

15.30 Uhr 
Brigitte Forster (Wien):
Absichtliche Unabsichtlichkeit. Erzählweisen und Motive in Leo Perutz' »Turlupin«

16.15 Uhr 
Michael Mandelartz (Morioka):
Der Streit der Künste in Perutz' Roman »Der Judas des Leonardo«

17.00 Uhr
Jan Vaiksoo (Helsinki):
»Morgen ist Feiertag« und »Die Reise nach Pressburg« - zwei vergessene Dramenentwürfe von Leo Perutz

18.00 Uhr
Doron Rabinovici liest: Suche nach »M«. Aus neuen Manuskripten 

21.00 Uhr 
Fritz von Friedl liest Leo Perutz: »Der Tag ohne Abend«

25
Sep 00
Mo
19:00

 

AUTOREN AUS MITTEL- UND OSTEUROPA

LITERATUR 2000
»Die Knoten der Zunge«

›Literatur und Kritik‹ stellt das Heft Slowakische Autoren vor mit dem Chefredakteur Karl-Markus Gauß und Ludwig Hartinger

27
Sep 00
Mi
19:00

 

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Monika Wogrolly liest aus ihrem neuen Roman »Die Menschenfresserin« (Verlag Deuticke)

28
Sep 00
Do
19:00

 

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Jochen Jung liest aus »Ein dunkelblauer Schuhkarton. Hundert Märchen und mehr« (Haymon Verlag)