1
Dez 20
Di
19:00

Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien
 

veschoben

AUTORINNEN.LEXIKON*
GEORG TRAKL

Anlässlich des Erscheinens von Georg Trakl: »Dichtungen und Briefe« (Otto Müller Verlag) spricht der Herausgeber Hans Weichselbaum über den Band, die erste Neuausgabe von Trakls Werken nach mehr als 50 Jahren.

Neben den bekannten Werken werden hier auch erstmals völlig unbekannte Texte des Lyrikers zugänglich, die in letzter Zeit gefunden wurden.

Es liest Markus Hering.

Moderation und Gespräch: Manfred Müller

9
Dez 20
Mi
19:00

Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien
 

Verschoben auf 21.01.2021

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR
DER JUNGE ÖSV ZU GAST IN DER ÖGfL

Vielversprechende Nachwuchstalente lesen aus ihren neuesten Texten: dramatisch, nachdenklich, in jeder Weise anregend.

Mit Hamed Abboud, Irene Diwiak, Markus Grundtner, Ida Leibetseder und Christoph Temnitzer.

Moderation: Max Haberich

Gemeinsam mit dem Österreichischen Schriftsteller/innenverband (ÖSV).

10
Dez 20
Do
18:00

Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien
 

WERK.GÄNGE

BETTINA BALÀKA

Live-Stream 18:00 Uhr

In ihrer Gesprächsreihe lädt Brigitte Schwens-Harrant Autorinnen und Autoren ein, mit ihr durch die eigenen literarischen Werke zu wandern. Gespräch und Lesung wechseln einander dabei ab, poetologische Entwürfe werden sichtbar, unterschiedliche Texte hörbar.

An diesem Abend unternimmt sie mit Bettina Balàka einen abwechslungsreichen Gang durch einige ihrer Werke. Ausgehend von ihrem Roman »Eisflüstern« (2006) über »Kassiopeia« (2012) bis zu ihrem jüngsten Roman »Die Tauben von Brünn« (2019).

Die WERK.GÄNGE mit Julya Rabinowich werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

14
Dez 20
Mo
19:00

Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien
 

Verschoben

Auf Wunsch der Auftretenden wird die Veranstaltung ins Jahr 2021 verschoben. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

DONAU LOUNGE
präsentiert in Zusammenarbeit mit dem BMEIA


»DIE NACHKOMMENDE« und »PHANTOME«
Lesung und Gespräch mit Ivna Žic und Robert Prosser

Ivna Žic hat sich als Dramatikerin einen Namen gemacht. In ihrem Romandebüt »Die Nachkommende« erzählt sie die Geschichte einer namenlosen Ich-Erzählerin. Der Roman ist eine bittersüße, eindringliche Reise durch Erinnerungen, Sprachen und Orte und stellt die immerwährenden Fragen nach Identität, Heimat und Zugehörigkeit.



Diese Fragen spielen auch eine zentrale Rolle im Roman »Phantome« von Robert Prosser, die er vor dem Hintergrund des Bosnienkrieges 1992 behandelt. Er erinnert darin an einen der letzten schandhaften und kaum aufgearbeiteten Kriege, die auf europäischem Boden stattgefunden haben und erzählt von den Versehrungen, die politische Konflikte in Biographien hinterlassen.

Moderation: Angelika Klammer

15
Dez 20
Di
18:00

Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien
 

DA CAPO*

Live-Stream 18:00 Uhr

Paul Divjak: »Der parfümierte Mann« (Edition Atelier)

Neben einer einleitenden Kulturgeschichte des Herrenparfums gibt Duftpoet Paul Divjak einen stilsicheren Überblick über die besten Düfte vom 19. Jahrhundert bis heute.
Wie haben sich eigentlich mit den Parfums die Rollenbilder durch die Jahrzehnte verändert? Wie kann man die Zeichenhaftigkeit und Flüchtigkeit von Düften überhaupt beschreiben?

Mit einer kleinen Duftausstellung!

Moderation & Gespräch: Ursula Ebel
Gemeinsam mit dem Café Central
Veranstaltungsort: Österreichische Gesellschaft für Literatur, 1010 Wien, Herrengasse 5

17
Dez 20
Do
18:00

Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien
 

LESE.AUSLESE*

Live-Stream 18:00 Uhr

Zum Jahresende präsentieren und kommentieren Katja Gasser und Cornelius Hell im Rahmen einer
ganz persönlichen Bücherschau ihre Favoriten unter den literarischen Neuerscheinungen aus den Herbstprogrammen deutschsprachiger Verlage.

Marcel Beyer: »Dämonenräumdienst. Gedichte« (Suhrkamp)
Karl-Markus Gauß: »Die unaufhörliche Wanderung. Reportagen« (Zsolnay)
Iris Hanika: »Echos Kammern« (Droschl)
Gabriel Josipovici: »Wohin gehst du, mein Leben« (Jung und Jung)
Sigrid Nunez: »Sempre Susan. Erinnerungen an Susan Sontag« (Aufbau)
Dragica Rajčić Holzner: »Liebe um Liebe« (Matthes & Seitz)
Elif Shafak: »schau mich an« (Kein & Aber)
Jana Volkmann: »Auwald« (Verbrecher Verlag)

Moderation und Gespräch: Manfred Müller