Mag.a Ursula Ebel, MA (derzeit in Karenz)
Stellvertretende Geschäftsführerin
geb. 1986 in Lilienfeld/NÖ, ist Literaturvermittlerin und Literaturwissenschaftlerin; Diplomstudium der Vergleichenden Literaturwissenschaften und des MA Gender Studies an der Universität Wien, Humboldt-Universität zu Berlin und der Université Paris Diderot, seit 2011 Mitarbeiterin der Österreichischen Gesellschaft für Literatur, seit 2014 stellvertretende Geschäftsführerin. Zuletzt Projektmitarbeiterin des Instituts für Germanistik der Universität Wien unter der Leitung von Prof. Günther Stocker: ‚Die Internationalisierung Wiens im Feld der Literatur am Beispiel der Österreichischen Gesellschaft für Literatur 1960–1989/90‘ (2020–2022).
Schreibt als Rezensentin u.a. für ›Die Presse‹, ›Buchkultur‹, das ›Buchmagazin des Literaturhauses Wien‹ u.a.
Ausführliche Biografie