Namensliste

– B –

Biographie

Barbara Bronnen

geb. 1938 in Berlin, in Österreich aufgewachsen, lebt seit 1957 in München; Studium der Germanistik und Philosophie, danach Lektorin und journalistische Mitarbeiterin bei Funk und Fernsehen; 1987 Gastprofessur für Poetik an der Universität Bamberg, 1988/89 Stadtschreiberin von Linz. Sie debütierte 1980 mit dem Roman »Die Tochter«, seitdem erschienen u. a. »Liebe um Liebe« (1989); »Dschungelträume« (1990); »Donna Giovanna« (1990); »Meine Toskana. Eine Liebeserklärung« (1995); »Die Stadt der Tagebücher« (1996); »Leas siebter Brief« (1998); »Das Monokel« (2000); »Gebrauchsanweisung für die Toskana« (2004). Barbara Bronnen ist Autorin des Fernsehfilms »Auf der Suche nach A. B. - der Schriftsteller Arnolt Bronnen«.