Namensliste

– B –

Biographie

Josef Burg

geb. 1912 in Wischitz, am Rande der Karpaten, lebte zunächst in Czernowitz, das er jedoch 1940 verlassen musste. Danach verbrachte er vierzig Jahre in der Sowjetunion, wo er Publikationsverbot hatte. Seine chassidischen Geschichten weisen ihn als einen der letzten lebenden jiddischen Dichter einer zum Verschwinden gebrachten Generation aus.