Namensliste

– B –

Biographie

Susanne Bock

geb. 1920 in Wien, verbrachte die Jahre 1938–1946 im Exil in Italien, Frankreich und Großbritannien; kehrte im Januar 1946 nach Wien zurück, wo sie verschiedene Berufe ausübte; 1978 begann sie das Studium der Angewandten Sprachwissenschaft, das sie mit dem Thema »Die Rolle von Klischee und Metapher im therapeutischen Diskurs, eine soziolinguistische Analyse« abschloss. 1999 erschien der erste Teil ihres Lebensberichts: »Mit dem Koffer in der Hand. Leben in den Wirren der Zeit 1920–1946«.