Biographie

Rich Cohan

geb. 1968 in Illinois, lebt in New York, schreibt für »Rolling Stones« . Für seine Reportagen hat er in Australien Tennis mit André Agassi gespielt und ist mit den Rolling Stones durch den US-amerikanischen Süden getourt. Er hat außerdem im »New Yorker« , der »New York Times« und in »Details« publiziert. »Murder Inc. oder Nicht ganz koschere Geschäfte in Brooklyn« (»Tough Jews, Fathers, Sons and Gangster Dreams« ) wurde von Bernhard Robben übersetzt.