Namensliste

– G –

Biographie

Marianne Gruber

geb. 1944 in Wien, wo sie als freie Schriftstellerin lebt, ist seit 2017 Präsidentin des Österreichischen SchriftstellerInnenverbandes. 1992-2014 Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Literatur. Sie studierte Klavier am Konservatorium der Stadt Wien sowie mehrere Semester Medizin und Psychologie bei Viktor E. Frankl. Zahlreiche Publikationen, u. a. »Zwischenstation« (1986); »Windstille« (1991); »Der Tod des Regenpfeifers« (1991); »Die Spinne und andere dunkelschwarze Geschichten« (1995); »Ins Schloss« (2004); »Ausgewählte Gedichte« (2009); »Erinnerungen eines Narren« (Roman, 2012). http://www.mariannegruber.com/