Namensliste

– P –

Biographie

Dine Petrik

geb. 1942 in Unterfrauenhaid/Bgld., verlor im Krieg zwei ältere Brüder und den Vater, einen Musiker und Maschinenhändler, der mit dem Vater Hertha Kräftners bekannt war, übersiedelte mit siebzehn Jahren nach Wien. Freie Autorin seit Anfang der 90er; schreibt Lyrik, Essays, Erzählungen, Reiseliteratur und Sachliteratur. Verfasserin einer Hertha Kräftner-Biografie »Die verfehlte Wirklich- keit« (2011). Buchveröffentlichungen u.a.: »Sonaten für Wasser und Wind« (Gedichte, 1990); »Die Hügel nach der Flut. Was geschah wirklich mit Hertha K.?« (1997); »Befragung des Zorns« (1999); »Jenseits von Anatolien. Eine Reise ins Oströmische Reich« (2002); »Bibliotheca Alexandrina. Unterwegs auf Weltwunderboden« (2005); »Ausge- wählte Gedichte« (2007); »wortreich. verschwiegen: Gedichte« (2009); »Flucht vor der Nacht« (Roman, 2015); »Funken.Klagen« (Lyrik, 2016).