Namensliste

– R –

Biographie

Christoph Ransmayr

geb. 1954 in Wels, studierte Philosophie und Ethnologie in Wien und arbeitete danach als Kulturredakteur und Autor für verschiedene Zeitschriften. Seit dem Erscheinen seiner ersten literarischen Bücher »Die Schrecken des Eises und der Finsternis« (1984) und »Die letzte Welt« (1988) zählt er zu den bekanntesten und meistgelesenen österreichischen Schriftstellern. Zuletzt erschienen: »Der fliegende Berg« (2006); »Damen & Herren unter Wasser« (gem. mit M. Wakolbinger, 2007).