Namensliste

– R –

Biographie

Hubert Reitterer

geb. 1944 in Wien. Er studierte Geschichte und klassische Philologie an der Universität Wien und ist seit 1974 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Er hat zahlreiche Publikationen auf den Gebieten Musik, Theatergeschichte, allgemeine Geschichte und klassische Philologie verfasst, darunter das im Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften erschienene Werk "Vier Dutzend rothe Strümpfe ... Zur Rezeptionsgeschichte der Verkauften Braut von Bedùrich Smetana in Wien am Ende des 19. Jahrhunderts" (Wien 2004; gem. mit Vlasta Reittererová, neben seinen Artikeln für das "Österreichische Biographische Lexikon" auch solche für Musik- und allgemeine Lexika wie "Die Musik in Geschichte und Gegenwart", das "Österreichische Musiklexikon" (Verlag der ÖAW) und für deutsche und tschechische Fachlexika und war (gem. mit Wilfried Winkler) Gesamtredakteur des Latein-Wörterbuches "Der kleine Stowasser" sowie (gem. mit Kurt Smolak) Herausgeber der lateinischen Schulbuchreihe "Orbis latinus". Er ist Fachredakteur des Österreichischen Biographischen Lexikons für die Bereiche Geisteswissenschaften, Musik- und Musiktheater, Rechtswesen und Religionen und Vizepräsident der Grillparzer Gesellschaft. Am 12. Dezember 2007 wurde er mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet.