Namensliste

– S –

Biographie

Farhad Showgi

geb. 1961 in Prag, verbrachte seine Jugend in der BRD und im Iran, lebt und arbeitet als Psychiater in Hamburg; Studium der Medizin in Erlangen. Als Autor und Übersetzer aus dem Persischen veröffentlichte er in Zeitschriften und Anthologien sowie: »Die Sekunde ist eine bewohnbare Provinz« (1987), »Die Walnußmaske, durch die ich mich träumend aß« (1998); Ahmad Schamlu: »Blaues Lied« (Gedichte aus dem Persischen, 2002); »Ende des Stadtplans« (2003).