Namensliste

– S –

Biographie

Gerda Sengstbratl

geb. 1960 St.Georgen am Walde, wuchs im Mühlviertel/OÖ auf, studierte Anglistik, Amerikanistik und Romanistik an der Universität Salzburg, in den USA und in Frankreich. Forschungen, Lehre und Publikationen zum Geschlechterverhältnis, Autorin (GAV) und Malerin; unterrichtet Fremdsprachen und Träumen am Gymnasium, Lehrbeauftragte an der Universität für Angewandte Kunst/Wien; weit gereist mit Schwerpunkt arabischer Kulturkreis und Subsahara Afrika; Erbin des Vereins zur Förderung des Lachens (ruhend). Konzeption der Mühlviertel-Waldviertel Galerie MÜWA und Leitung von ›Schreiben in der Galerie‹. Lebt in Klosterneuburg und arbeitet in Wien. Verheiratet. Zuletzt erschienen: »Jenseits der eigenen Hände« (2007); »Einer ist hier schon verrückt geworden« (Roman, 2010); »Einmal auslöschen« in: VEZA CANETTI LEBT. Sozialkritische Literatur zeitgenössischer Autorinnen. (2013); »Wunderl« (2014).