Namensliste

– S –

Biographie

Sigrid Schmid-Bortenschlager

geb. 1946, lehrt Germanistik und Komparatistik an der Universität Salzburg; Arbeitsschwe-punkte: Frauenliteratur, Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturtheorie. Zuletzt publizierte sie u.a.: Dynamik und Stagnation. Hermann Brochs ästhetische Ordnung des politischen Chaos (1980); Konstruktive Literatur (1985); Eigensinn und Widerstand. Schriftstellerinnen der Habsburgermonarchie (mit Christa Gürtler, 1998); Hermann Broch – éthique et ésthetique (2001).