Programm November / Dezember 1966

Hermann Kesten liest aus einem unveröffentlichten Werk »Die falsche Rechnung«

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Alfred Andersch (Bergoza, Tessin) liest aus einem unveröffentlichten Roman

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Presseempfang und Cocktail anlässlich
10 JAHRE RESIDENZ VERLAG

Hans Weigel hält die Geburtstagsrede

Ein Gespräch mit Wolfgang Schaffler und Harry Lechner führt Wolfgang Kraus

Anschließend lesen Elfriede Ott, Rudolf Bayr und Andreas Okopenko

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Adelbert Muhr (Träger des Enrica von Handel-Mazzetti-Preis 1966) liest aus seiner ältesten Novelle »Ungarische Reise« (1920) und jüngsten Manuskripten

Empfang für

Wassilij Aksionow (Moskau/UdSSR)
Ein kurzes Gespräch mit dem Autor führt Wolfgang Kraus

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

»Das fünfte Rad am Thespiskarren« 
Friedrich Torberg liest Kritiken und Parodien

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Mensch und Mächte
Manfred Hausmann liest unveröffentlichte Arbeiten

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Heinz Friedrich (Deutscher Taschenbuchverlag): Vom Sinn und Unsinn der Taschenbücher

Im Anschluss an den Vortrag findet ein kleiner Empfang im Figaro-Saal des Palais Palffy statt

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

NEUE BÜCHER ÖSTERREICHISCHER AUTOREN

Ernst Hinterberger: »Salz der Erde«

Ernst Kein: »Die Verhinderung«

Peter Marginter: »Der Baron und die Fische«

Gerhart Baumann (Freiburg): Ich - Spiel und großes Welttheater

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Claudio Magris spricht über das Thema seines neuen Buches »Der habsburgische Mythos in der österreichischen Literatur« (Otto Müller Verlag, Salzburg)

Einführung und Leitung der Diskussion: Univ-Prof. Dr. Herbert Seidler

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Robert Jungk: »Die große Maschine« (Alfred Scherz Verlag)

Eine Diskussion über ›Reportage und die Welt von heute‹ zwischen dem Autor,

Eberhard Strohal (stellvertretender Chefredakteur des ›Kurier‹) und Wilhelm Schwabl (wissenschaftlicher Verleger)

Leitung: Wolfgang Kraus

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

ÖSTERREICHISCHE DICHTUNG IN AUSGEWÄHLTEN WERKEN

Anlass des Festabends ist die Auslieferung des 25millionsten Buches aus der Produktion der Verlagsgruppe ›Verlag Kremayr & Scheriau‹, ›F.Speidel-Verlag‹, ›Buchgemeinschaft Donauland‹ und der 20. Jahrestag der Firmengründung durch Rudolf Kremayr

Prominente österreichische Autoren der Verlage werden anwesend sein

Einführung: Wilhelm Scheriau

Über das Thema ›Das Prestige des österreichischen Buches in der Welt‹ spricht Hugo Portisch

Aus der Buchreihe ›Österreichische Dichtung in ausgewählten Werken‹ lesen Käthe Gold, Hilde Sochor, Richard Eybner, Kurt Meisel, Alexander Trojan

Texte von Marie Ebner-Eschenbach, Ludwig Anzengruber, Franz Karl Ginzkey, Franz Nabl, Peter Rosegger, Friedrich Sacher, Anton Wildgans sowie Abschnitte aus dem Buch »Das tausendjährige Kind« von Hans Weigel

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Verlag Kremayr & Scheriau
Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Presseempfang und Cocktail: 18:30 Uhr, im Figaro-Saal des Palais Palffy (nur mit Einladung)
Abendessen des Buchhandels: 21:15 Uhr, im Kerzenstüberl, Wien I, Habsburgergasse 6 (nur mit Einladung)
Die Ausstellung im Figaro-Saal des Palais Palffy ist vor und nach der Veranstaltung öffentlich zugänglich

Frank Trommler, Autor von »Roman und Wirklichkeit - eine Ortsbestimmung am Beispiel von Musil, Broch, Doderer und Gütersloh« (Kohlhammer Verlag, Stuttgart), spricht über: Der österreichische Roman im 20. Jahrhundert - eine Episode?