Programm Jänner / Februar 1967

VORTRAGSREIHE

Manès Sperber

16. Jänner: Geschichte und Schicksal
17. Jänner: Das Elend der Psychologie
19. Jänner: Die Kunst in dieser Zeit
20. Jänner: Der Mensch und seine Taten

Gemeinsam mit dem 1. Philosophisches Institut - Österreichische Hochschülerschaft Universität Wien

Ort: Hörsaal I, Neues Institutsgebäude, Universitätsstraße 7

Fritz Hochwälder: Fernsehen - das neue Volkstheater?

Zu der am 19. Januar stattfindenden Eurovision-Uraufführung seines Stückes »Der Befehl«

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

SPRACHE UND LITERATUR IN DER SCHWEIZ UND ÖSTERREICH

Eine Plauderei von Hans Weigel

Gemeinsam mit der Österreichisch-Schweizerischen Gesellschaft

Ort: Vortragssaal des Museums für Völkerkunde, Wien1, Neue Hofburg, Eingang Heldenplatz

LITERATUR UND POLITIK

Forumsdiskussion mit Fritz Hochwälder, Wolfgang Kraus, Fritz Molden, Manès Sperber und Werner Welzig

Diskussionsleitung: Paul Blaha

Fachschaftsleiter Philosophie: Helmar Kögl

Vorsitzender: Raimund Neuwirther

Gemeinsam mit der Österreichischen Hochschülerschaft an der Universität Wien

Ort: Großer Festsaal der Universität Wien

Manès Sperber: Macht und Ohnmacht der Intellektuellen

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

FORUM STADTPARK:

Wolfgang Bauer, Gunter Falk, Klaus Hoffer, Alfred Kolleritsch lesen aus ihren Werken

Albert Paris Gütersloh liest aus seinem noch unveröffentlichten »Faust«-Roman

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Wilhelm Szabo liest aus den Gedichtbänden »Herz in der Kelter« und »Landnacht« und aus unveröffentlichten Werken

Heinz Politzer: Der Humanist Martin Buber

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

NEUE SLOWAKISCHE LITERATUR

Einführender Vortrag: Jozef Bzoch

Aus ihren Arbeiten lesen Milan Hamada, Jozef Kot und Miroslav Valek

Peter Handke liest aus seinem unveröffentlichten Roman »Der Hausierer« und neue Kurzprosa

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal