Programm Mai / Juni 1985

SYMPOSION

WIEN – WANDLUNGEN EINER STADT IM BILD DER LITERATUR. Von der Jahrhundertwende bis zur Gegenwart. Folge II

MONTAG, 6. Mai 1985

10.00 Uhr
Eröffnung des Symposions durch Franz Mrkvicka, Amtsführender Stadtrat für Kultur und Sport

anschließend
Wolfgang Kraus, Wien: Wien als Literaturstadt

11.00 Uhr
Zoran Konstantinovic, Innsbruck: Wien im Spiegel der Literatur der Nachfolgestaaten

16.00 Uhr
Harald Leupold-Löwenthal, Wien: Wien und die Psychoanalyse

17.00 Uhr
Donald Prater, Genf: Die Wiener Romane von Franz Werfel und Stefan Zweig

18.00 Uhr
Milan Dubrovic, Wien: Veruntreute Geschichte. Die Wiener Salons und Literatencafés

Der Autor spricht über sein eben im Paul Zsolnay Verlag erschienenes Buch gleichen Titels

Es liest: Walther Reyer

DIENSTAG, 7. Mai 1985

10.00 Uhr
Sylvia M. Patsch, Wien: Wien – Bild einer Stadt aus englischer Sicht

11.00 Uhr
Helmuth Nürnberger, Hamburg: Das Bild Wiens im Werk Joseph Roths

15.00 Uhr
Josef Donnenberg, Salzburg: Wien zwischen Tradition und Erneuerung. Aspekte der Romanliteratur bei Doderer, Wiener, Bachmann und Scharang

16.00 Uhr
Gerald Stieg, Paris: Das Wien Elias Canettis

17.00 Uhr
Leonhard Reinisch, München: Das Wien Manès Sperbers

18.00 Uhr
Gerhard Bronner erzählt, spricht und liest über Wien

MITTWOCH, 8. Mai 1985

10.00 Uhr
Dieter Messner, Salzburg: Wien im Spiegel der romantischen Literaturen

11.00 Uhr
Joachim W. Storck, Marbach: Wien im Gedicht – Sozialkritik und Verklärung. Wildgans, Weinheber, Kramer

16.00 Uhr
Walter Gotthardt, Wien: Wien unsentimental. Der »janusköpfige« Wiener im Spiegelbild des Films

17.00 Uhr
Harry Zohn, Waltham/USA: Das Wienerlied als Psychogramm einer Bevölkerung

DONNERSTAG, 9. Mai 1985

10.00 Uhr
Bruno Hillebrand, Mainz: Wien-Spiegelungen in der deutschen Literatur

11.00 Uhr
Peter Wehle, Wien: Wandlungen der Wiener Mundart

15.00 Uhr
Eduard Beutner, Salzburg: Die Wiener Sittenbilder des H. C. Artmann

16.00 Uhr
Gerhard Melzer, Graz: Die Stadt der Untergeher? Das Wien Thomas Bernhards

17.00 Uhr
Robert Pichl, Wien: Das Wien Ingeborg Bachmanns. Gedanken zum Spätwerk der Dichterin

18.00 Uhr
Schlussdiskussion mit allen Referenten

Leitung: Wolfgang Kraus

Veranstaltet von der Österreichischen Gesellschaft für Literatur mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Wien

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6

 

Original-Tonaufnahmen der
ÖSTERREICHISCHEN MEDIATHEK

Sylvia Patsch: Wien - Bild einer Stadt aus englischer Sicht

Gerald Stieg: Das Wien Elias Canettis

Bruno Hillebrand: Wien - Spiegelungen in der deutschen Literatur

Peter Wehle: Wandlungen der Wiener Mundart

Buchpräsentation

Waltraud Anna Mitgutsch liest aus »Die Züchtigung«

Hans Weigel: Hinweis auf einen großen Roman

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Claassen Verlag, Düsseldorf

Ort: Café Central, Wien I, Herrengasse 14

AUTOREN ÜBER AUTOREN

Jeannie Ebner: Über Virginia Woolf

Gemeinsame Veranstaltung mit ›Literatur und Kritik‹

Buchpräsentation

György Sebestyén, Alois Brandstetter (Hrsg.): Der Ort, an dem wir uns befinden. Ungarische Erzähler der Gegenwart

Hermann Lein, Lajo Illés, Gabriele Buch

In Anwesenheit einiger Autoren aus Ungarn

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Österreichischen Bundesverlag, dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Sport sowie dem Collegium Hungaricum

Ort: Palais Palffy, Großer Saal, Wien I, Josefsplatz 6