Programm September / Oktober 1986

Buchpräsentation

Manès Sperber: »Der schwarze Zaun«. Roman aus dem Nachlass

Es liest und spricht: Milo Sperber, London

Gemeinsame Veranstaltung mit der Manès-Sperber-Gesellschaft und dem Europaverlag

Ort: Altes Rathaus, Wien I, Wipplingerstraße 8

AUTOREN ÜBER AUTOREN

Dietmar Grieser: Über Federico Garcia Lorca

Texte Garcia Lorcas liest Joachim Bissmeier

Gemeinsame Veranstaltung mit ›Literatur und Kritik‹

Hermann Lenz liest

Reiner Kunze liest

Ort: Palais Palffy, Großer Saal, Wien I, Josefsplatz 6

SYMPOSION

Zum 100. Geburtstag
HERMANN BROCH – DISPUTATION

MONTAG, 13. Oktober 1986

16.00 Uhr
Paul Michael Lützeler, St. Louis/USA: Brochs Aktualität oder Inaktualität

17.00 Uhr
Norbert Leser, Wien: Hermann Broch in politologischer Sicht

18.00 Uhr
Hans-Georg Zapotoczky, Wien: Dämmerungsperioden und Erkenntnisvorstöße – zu Modellen massenpsychologischer Abläufe in Hermann Brochs Werk

DIENSTAG, 14. Oktober 1986

10.00 Uhr
Wolfgang Hofer, Wien: Zeitgenosse Hermann Broch

11.00 Uhr
Gerhard Jagschitz, Wien: Ist der Schriftsteller der bessere Zeitgeschichtler? – Am Beispiel von Hermann Brochs »Schlafwandler«

12.00 Uhr
Endre Kiss, Budapest: Hermann Broch und Mitteleuropa

16.00 Uhr
Wolfgang Kraus, Wien: Hermann Broch zwischen Philosophie und Literatur

17.00 Uhr
Wendelin Schmidt-Dengler, Wien: Geborene und ungeborene Kinder – zu Bildern der Erlösung im Werk Hermann Brochs im Kontext ihrer Zeit

18.00 Uhr
Helmut Kohlenberger, Wien: Brochs Epilog auf den Universalismus

19.00 Uhr
Zeitzeugen
Ernst Schönwiese, Wien: Erinnerungen an Hermann Broch. Begegnungen und unveröffentlichte Briefe

Frederick Wyatt, Freiburg i. Br.: Begegnungen in der Emigration

 

Original-Tonaufnahmen der
ÖSTERREICHISCHEN MEDIATHEK

Norbert Leser: Hermann Broch in politologischer Sicht

Gerhard Jagschitz: Ist der Schriftsteller der bessere Zeitgeschichtler? - Am Beispiel von Hermann Brochs "Schlafwandler"

Ernst Schönwiese: Erinnerungen an Hermann Broch - Begegnungen und unveröffentlichte Briefe

Wendelin Schmidt-Dengler: Geborene und ungeborene Kinder - zu Bildern der Erlösung im Werk Hermann Brochs im Kontext ihrer Zeit

François-Régis Bastide, Paris/Wien, liest

In deutscher Sprache: Harald Harth

Ort: Palais Palffy, Großer Saal, Wien I, Josefsplatz 6

Anacleto Verrecchia, Turin/Wien, zu seinem im Böhlau-Verlag erschienenen Buch:

»Zarathustras Ende. Die Katastrophe Nietzsches in Turin«

Alexander Sinowjew liest

Ort: Palais Palffy, Großer Saal, Wien I, Josefsplatz 6

10 Jahre »Lyrik aus Österreich«

Neue Bände im Grasl-Verlag von Albert Janetschek, Renate Lerperger, Lothar Semper und Ilse Tielsch

Es spricht: Herbert Zeman