Liebe Gäste der Österreichischen Gesellschaft für Literatur,
wir wünschen Ihnen einen entspannten, erholsamen Sommer.

Wir freuen uns darauf, Sie ab 4. September wieder begrüßen zu dürfen.

Unsere Sommeröffnungszeiten:

Bürozeiten: Mo – Do 9:00-15:00 Uhr
Fr: 9:00-13:00 Uhr

 

Aktuelle Veranstaltungen

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Susanne Gregor: »Unter Wasser« (Droschl)
»Mitten aus dem Leben kommen die Geschichten der acht Ich-Erzählerinnen aus ›Unter Wasser‹. Sie kreisen um Beziehungen mit allen Aufs und viel mehr Abs, das Leben, Lieben und Verlieren.« (Verlag)

Angelika Reitzer: »Obwohl es kalt ist draußen« (Jung und Jung)
»Dieses Buch erzählt die Geschichte einer Frau, so intim wie behutsam, so beiläufig wie einfühlsam, und ist zugleich einer Gegenwart auf der Spur, in der der Wille zur Selbstzerstörung von Enthemmung nicht leicht zu unterscheiden ist.« (Verlag)

Begrüßung: Ulla Krauss-Nussbaumer (BMEIA)
Moderation und Gespräch: Manfred Müller

Im Rahmen des 9. Wiener Seminars für Mitarbeiter/innen der Österreich-Bibliotheken des BMEIA

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Karl-Markus Gauß liest aus »Die Bibliothekarinnen von Renens. Reden« und spricht außerdem zu »Von der Produktivkraft des Eigensinns – Die Literaturen des Karl-Markus Gauß« (Hg: Werner Michler; Klemens Renoldner; Norbert Christian Wolf / beide Otto Müller Verlag)

»Hier tritt ein Redner zugleich als geradezu grüblerischer und als kämpferischer Geist an, der wie kein anderer zu verbinden weiß, was gemeinhin nicht zusammenpasst: Nachdenklichkeit und Streitlust, die Freude an der historischen Abschweifung wie der zur polemischen Zuspitzung.« (Otto Müller)

Moderation: Manfred Müller

WIR SCHREIBEN UNS EIN

PROJEKT MIT LESUNGEN UND GESPRÄCH

Das seit 2017 bestehende Projekt ›Wir schreiben uns ein‹ ermöglicht Frauen mit Fluchthintergrund, in Schreibworkshops Deutsch auch als literarische Sprache zu erleben.

Mit Initiatorin Evelyn Steinthaler und den Workshopleiterinnen Nadine Kegele und Mieze Medusa.
Die Workshopteilnehmerinnen lesen ihre Texte.

Eine Veranstaltung von LIGGES, gemeinsam mit dem Literaturhaus Wien und der ÖGfL
Ort: Literaturhaus, 1070 Wien, Zieglergasse 26 A

Aktuelle Hinweise

Freier Eintritt zu den Veranstaltungen!
Unsere Räumlichkeiten sind leider
nicht barrierefrei erreichbar.

Die Geschichte der Literaturgesellschaft (1961-1975)

http://www.univie.ac.at/ogl-projekt-db/
Website mit Archivdatenbank und Ergebnissen eines Forschungsprojekts zur Geschichte der Literaturgesellschaft in den ersten 15 Bestandsjahren.

Originalaufnahmen unserer Veranstaltungen ab 1965

Alle Veranstaltungen im Programmarchiv, neben denen sich das blaue Mediathek-Logo befindet, sind ganz oder teilweise im Internet als Originalmitschnitte nachzuerleben – danke einer Kooperation mit der Österreichischen Mediathek.

Einfach auf das Mediathek-Logo neben der Veranstaltung klicken und zuhören – zum Beispiel, wenn Ingeborg Bachmann am 10. Mai 1965 erstmals »Böhmen liegt am Meer« liest.