Aktuelle Veranstaltungen

ZEITSCHRIFTEN

REIBEISEN

Präsentation des Heftes 36 von ›REIBEISEN. Das Kulturmagazin aus Kapfenberg‹

Texte aus der neuen Ausgabe lesen:
Ruth Barg, Manfred Chobot, Anna Felnhofer, Barbara Klein, Sepp Maier und Nicole Makarewicz

Moderation: Marianne Gruber
Gemeinsam mit dem ›Europa-Kulturkreis Kapfenberg‹
Im Anschluss Erfrischungen

DA CAPO

LITERATUR IM CAFÉ CENTRAL

David Österle: »Freunde sind wir ja eigentlich nicht. Hofmannsthal, Schnitzler und das Junge Wien.« (Kremayr & Scheriau)

›Das Junge Wien‹ – eine Gruppe junger Literaten um die Wende vom 19. zum 20. Jhdt.: Richard Beer-Hofmann, Arthur Schnitzler, das literarische Wunderkind Hugo von Hofmannsthal, Hermann Bahr, selbsternannter Gründer des ›Jungen Wien‹, und nicht zuletzt Felix Salten.

David Österle spricht über seine »erste Gruppenbiografie« dieses lockeren Literatenkreises.

Birgit Stöger liest Texte der ›Jung Wien‹-Autoren.

Einführende Worte: Wilhelm Hemecker (Ludwig Boltzmann-Institut für Geschichte und Theorie der Biographie)

Moderation: Manfred Müller
In Kooperation mit dem Café Central
Ort: Café Central, Arkadenhof,
1010 Wien, Herrengasse 14

AUTORINNEN.LEXIKON

Friederike Manner: »Die dunklen Jahre« (Edition Atelier / Mit einem Nachwort von Evelyne Polt-Heinzl)

Die Ehe von Klara und Ernst ist zu Ende, längst haben sich die Lektorin und der Arzt entfremdet. Doch 1938 ändert sich alles. Die NS-Truppen marschieren in Österreich ein, und Klara will ihren jüdischen Noch-Ehemann nicht im Stich lassen. Für sie, Ernst und die beiden Kinder beginnt ein bitterer Kampf ums Überleben, der sie in die Schweiz und ins von den Nazis besetzte Belgrad führt.

Evelyne Polt-Heinzl stellt den erstmals seit 1948 wiederaufgelegten Exilroman vor und spricht mit Erich Hackl über Leben und Werk Friederike Manners.

Aus dem Buch liest Ursula Scheidle.

Moderation: Ursula Ebel

 

Aktuelle Hinweise

Freier Eintritt zu den Veranstaltungen!
Unsere Räumlichkeiten sind leider
nicht barrierefrei erreichbar.

Die Geschichte der Literaturgesellschaft (1961-1975)

http://www.univie.ac.at/ogl-projekt-db/
Website mit Archivdatenbank und Ergebnissen eines Forschungsprojekts zur Geschichte der Literaturgesellschaft in den ersten 15 Bestandsjahren.

Originalaufnahmen unserer Veranstaltungen ab 1965

Alle Veranstaltungen im Programmarchiv, neben denen sich das blaue Mediathek-Logo befindet, sind ganz oder teilweise im Internet als Originalmitschnitte nachzuerleben – danke einer Kooperation mit der Österreichischen Mediathek.

Einfach auf das Mediathek-Logo neben der Veranstaltung klicken und zuhören – zum Beispiel, wenn Ingeborg Bachmann am 10. Mai 1965 erstmals »Böhmen liegt am Meer« liest.