Aktuelle Veranstaltungen

WERK.GÄNGE

CHRISTIAN JOSTMANN

Der Historiker Christian Jostmann weiß nicht nur akribisch zu recherchieren, sondern auch zu erzählen: Das zeigte er mit Büchern wie »Das Eis und der Tod. Scott, Amundsen und das Drama am Südpol« (2011) und »Nach Rom zu Fuß. Geschichte einer Pilgerreise« (2007).
Als er sein jüngstes Buch »Magellan oder Die erste Umsegelung der Erde« (2019) schrieb, wollte er auch von denen berichten, die in den meisten Darstellungen nicht genannt werden.

Brigitte Schwens-Harrant wird mit ihm unter anderem über das Verhältnis von Literatur und Historie sprechen und über die Kunst, Geschichte zu recherchieren und zu erzählen.

Der Autor wird im Rahmen dieses Gesprächs auch aus seinen Büchern lesen.

LITERATUR.GESCHICHTE

FRANZ KAFKA

Anlässlich des 95. Todestages Franz Kafkas ist der Studien- und Gedenkraum in seinem Sterbehaus, dem ehem. Sanatorium Dr. Hoffmann in Kierling, ab 11 Uhr geöffnet. Am Abend findet eine öffentliche Lesung statt:

18:00  Uhr
»DER GRÜNE DRACHE, GUT IM SAFT ...«
Texte zu Franz Kafkas absurdem Humor.

Die Lesung stellt Texte und Fragmente aus Kafkas Oktavhaften und Tagebüchern, die seinen Sinn für das Absurde in besonderer Weise dokumentieren, ins Zentrum.

Einleitende Worte: Alfred Schmidt
Lesung: Charlotte Spitzer

Gemeinsam mit der Österreichischen Franz Kafka Gesellschaft
Ort: ehem. Sanatorium Hoffmann, 3400 Klosterneuburg/Kierling, Hauptstraße 187

ÜBER.SETZEN

MAJA HADERLAPP ÜBERSETZT VON von …
Tess Lewis und José Aníbal Campos

Maja Haderlaps Roman »Engel des Vergessens« (Wallstein) stellt ÜbersetzerInnen vor zahlreiche Herausforderungen.

Tess Lewis, Übersetzerin ins Englische, und José Aníbal Campos, Übersetzer ins Spanische, berichten im Gespräch mit Maja Haderlap über die Klippen, die es während der Arbeit zu umschiffen galt.

Moderation, Gespräch: Manfred Müller
Gemeinsam mit der IG ÜBERSETZERINNEN ÜBERSETZER
Ort: Literaturhaus Wien, Zieglergasse 26A

 

Aktuelle Hinweise

Freier Eintritt zu den Veranstaltungen!
Unsere Räumlichkeiten sind leider
nicht barrierefrei erreichbar.

***

Die ÖGfL 1961-1975

http://www.univie.ac.at/ogl-projekt-db/
Website mit Archivdatenbank und Ergebnissen eines Forschungsprojekts zur Geschichte der Literaturgesellschaft in den ersten 15 Bestandsjahren.

***

Originale Tonaufnahmen ab 1965

Alle Veranstaltungen im Programmarchiv, neben denen sich das blaue Mediathek-Logo befindet, sind ganz oder teilweise im Internet als Originalmitschnitte nachzuerleben – dank einer Kooperation mit der Österreichischen Mediathek.

Einfach auf das Mediathek-Logo neben der Veranstaltung klicken und zuhören – zum Beispiel, wenn Ingeborg Bachmann am 10. Mai 1965 erstmals »Böhmen liegt am Meer« liest.