Archiv/Biografien/S/Karol Sauerland

Karol Sauerland

 

geb. 1936, Professor für neuere deutsche Literatur an den Universitäten in Warschau und Thorn. Er ist Vorsitzender der Philosophischen Gesellschaft Warschau. Seine jüngsten Buchveröffentlichungen: »Gedächtnis und Erinnerung in der Literatur« (1996); »Das Subversive in der Literatur und die Literatur als das Subversive« (1997); »Kulturtransfer. Polen – Deutschland« (1999); mehrere Artikel über Hermann Broch.